Das musée des confluences in lyon öffnet seine türen mit secutix

Bereits im Jahr nach seiner Eröffnung konnte das Musée des Confluences in Lyon dank Online-Ticketverkauf und Customer Relationship Management (CRM) 932’000 Museumsbesuche komfortabler gestalten.

Diese für Museen bestens geeignete Lösung ist als Cloud konzipiert und ermöglicht es, sämtliche Produkte (Einzeleintritt, Jahrespass, Gruppenbesuch usw.) über alle Verkaufskanäle zentral zu steuern und auch den Zutritt so zu kontrollieren. Damit lassen sich nicht nur die Besucherströme besser regulieren, sondern auch die Einnahmen optimieren.

Das Musée des Confluences öffnet seine Türen am 20. Dezember 2014. Architektur, Lage und Konzept garantieren eine hohe Attraktivität. Der Besucherparcours wurde als Raum, um sich auszutauschen, konzipiert, in dem man die Vergangenheit erforschen und die Komplexität der Welt erfahren kann. Mit mehr als 2,2 Millionen Objekten erschliesst sich dem Besucher beinahe die Geschichte eines halben Jahrtausends.

Ein solches Projekt ist natürlich auf eine umfassende und integrale Ticketing-Lösung angewiesen. SecuTix begleitet das Museum professionell und bietet dank einem innovativen, vielfältigen System Raum für weitere Entwicklungen.

Erstes Ziel war, den veränderten Konsumgewohnheiten der Besucher und ihren Bedürfnissen mit einfachen und effizienten Verkaufsdienstleistungen gerecht zu werden. Mit dem Zugang zum Katalog stehen den Besuchern ein individueller Raum und ein personalisiertes Tarifsystem zur Verfügung. Das Design ist vollkommen responsiv: Ob Computer, Tablet oder Smartphone – die Oberfläche ist immer dieselbe. Das integrierte Marketing ermöglicht es dem Museum, die Kundenbeziehungen zu optimieren, mehr über das Zielpublikum zu erfahren und spezifisch und individuell zu kommunizieren.