THEATER BASEL VERDREIFACHT ONLINE-TICKETVERKAUF MIT SECUTIX

Mit ca. 170.000 Besuchern pro Jahr und drei Bühnen für Schauspiel, Oper und Ballett ist das Theater Basel eines der renommiertesten Theater in der Schweiz. Fast drei Spielzeiten nach der Implementierung von SecuTix 360° hat das Theater Basel 350.000 Tickets über SecuTix verkauft und das Online-Ticketing von 10 % auf 30 % des gesamten Ticketverkaufs gesteigert; gleichzeitig wurden die Backoffice-Prozesse vereinfacht und die operative Flexibilität verbessert.

Zentralisiertes Management mehrerer Verkaufskanäle

Das Theater Basel war auf der Suche nach einer „All-in-One“-Lösung für die Kontrolle und Verwaltung aller Ticketing-Aspekte – vom Ticketverkauf in mehreren Verkaufskanälen über das Customer Relationship Management (CRM) bis hin zur Zugangskontrolle – und das alles in einer integrierten, zentralisierten Umgebung. Das Theater entschied sich für SecuTix 360° als Ersatz für die vorhandene Lösung, und nach einem viermonatigen erfolgreichen Onboarding-Prozess war diese Lösung für die Saisoneröffnung einsatzbereit.
Den Kunden die Entscheidung zu überlassen, auf welche Weise sie ihre Tickets kaufen wollen, war ein wichtiges Element bei der Engagement-Strategie des Theaters. Aufgrund von zeitlichen Vorgaben scheute das Ticketing-Team vor der Integration heterogener Systeme zurück, da es eine konsolidierte Übersicht über den Ticketverkauf in allen Verkaufskanälen behalten wollte.

„SecuTix bietet uns eine zentralisierte Plattform für die Verwaltung des Ticketverkaufs in allen Verkaufskanälen ohne Integrationsprobleme. Wir erhalten eine konsolidierte Übersicht über unsere Ticketverkäufe, sei es durch unseren Online-Shop, die Ticketschalter, unsere beiden Verkaufsstellen außerhalb des Theaters oder unsere mobile App. Diese verkaufskanalübergreifende Visibilität vereinfacht nicht nur unsere Prozesse, sondern ermöglicht uns auch, die gesamte Kaufhistorie unserer Kunden über die einzelnen Verkaufskanäle und die genutzten Buchungsgeräte zurückzuverfolgen. Alle diese Informationen stehen auf einen Blick an einem Ort zur Verfügung.“.” Christoph Adam, Leiter Ticketing im Theater Basel.

SecuTix hat dem Theater Basel darüber hinaus ermöglicht, den Betrug mit Eintrittskarten einzudämmen. Mit Hilfe der QR-Code-Funktion von SecuTix werden die Tickets für die Zugangskontrolle am Eingang eingescannt.

Gezieltes Engagement mit mehreren Zielgruppen

Der nächste Schritt des Theaters war die Nutzung der Vorteile der 360-Grad-Ansicht seiner Kunden zu Marketingzwecken. Mit Hilfe der in SecuTix integrierten Customer Relationship Management Funktion kann das Theater jetzt sein Publikum segmentieren, Zielgruppen erstellen und wöchentlich digitale Mitteilungen versenden.

„Wir haben es jetzt sehr viel leichter, mit unserem Publikum auf Augenhöhe zu kommunizieren und zu interagieren, zum Beispiel durch unseren Newsletter oder ganz gezielt: Wir sind nun in der Lage, eine Kampagne mit einem Gutscheincode für Opernfans oder Studenten einzuleiten. Da das Marketingtool vollkommen in das Ticketing-System integriert ist, können wir die Ticketing-Daten auswerten und den ROI unserer Kampagnen messen.“

Die Qualität der Kundenkontaktdatenbank wurde durch die integrierte Ticketing- und CRM-Funktion erheblich verbessert. Das manuelle Eintragen von E-Mail-Adressen und doppelte Kontakteinträge gehören der Vergangenheit an. Das Theater Basel verfügt über bereinigte und präzise Kundendaten.

Vereinfachung komplexer Vorgänge

Neben den 170.000 pro Jahr ausgegebenen Tickets verkauft das Theater Basel auch andere Produkte, wie Merchandising-Artikel, Geschenkkarten, Führungen und Saisontickets. Mit den immerhin 20 verschiedenen Variationen der Saisontickets ist die Verwaltung eines so stark diversifizierten Produktkatalogs ein komplexer Vorgang, der personalintensive Backoffice-Arbeiten erfordert.

„Es ist ganz einfach, die verschiedenen Produkttypen innerhalb von SecuTix zu konfigurieren und zu verwalten. Das System gibt uns die Freiheit, über neue Angebote nachzudenken und unseren Produktkatalog zu diversifizieren, ohne dass die Vorgänge noch komplexer werden“ Pascal Thomann, IT-Leiter, Theater Basel

Die Konfiguration einer neuen Saison ist nun ein überschaubarer Vorgang, der schneller durchgeführt wird, unabhängig von der Anzahl der Angebote und der Vielfalt des Theater Programmes. Jedes Produkt kann im Online-Shop verkauft werden, auch die komplexesten unter ihnen, einschließlich der Saisontickets. Die Inhaber von Saisontickets können die Auswahl ihrer selektierten Vorstellungendirekt in ihrem eignen persönlichen Bereich des Online-Shops zusammenstellen. Damit entfallen für die Ticketing-Mitarbeiter zeitaufwendige manuelle Arbeiten wie Platzzuweisung oder Zuordnung der Vorstellung. In weniger als drei Jahren ist der Online-Verkauf von 10 % auf 30 % des Gesamtverkaufs angestiegen.
Ein weiterer bedeutender Vorteil ist die durch die Implementierung von SecuTix gewonnene Agilität und Flexibilität. Das Ticketing-Team kann schnell auf Änderungen in der letzten Minute und neue Situationen reagieren – zum Beispiel können individuelle Anpassungen der Ticketlayouts selbst vorgenommen werden, für die vorher oftmals die Unterstützung einer Druckerei erforderlich war…
„Wenn wir jetzt zum Beispiel das Logo eines neuen Sponsors in der letzten Minute für eine bestimmte Vorstellung zum Ticket hinzufügen wollen, können wir das Ticketmodell selbst innerhalb weniger Minuten ändern.“

Christoph Adam meint abschliessend: „Insgesamt hat SecuTix das Leben unserer Ticketing-Mitarbeiter erheblich vereinfacht. SecuTix verwaltet alle komplexen Vorgänge für uns und verleiht uns als Unternehmen mehr Flexibilität“.